Gigabit-Ausbau

Telekom startet Glasfaserausbau im Landkreis Bautzen

Im Landkreis Bautzen in Sachsen sollen Ende 2019 die ersten Telekom-Haushalte mit Gigabit-Speed per Glasfaseranschluss surfen können. Insgesamt will die Telekom bis Ende 2020 Gigabit-Anschlüsse für 56.000 Haushalte errichten.

FTTHHighspeed-Internet mit bis zu 1 Gbit/s: Bald für 56.000 Haushalte im Landkreis Bautzen.© Silvano Rebai / Fotolia.com

Bonn – Die Deutsche Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat mit den Arbeiten für den Glasfaser-Ausbau im Landkreis Bautzen in Sachsen begonnen. Fast 56.000 Haushalte und Unternehmen in 55 Kommunen des Landkreises sollen nach dem Ausbau ab Ende 2020 bei Bedarf von bis zu 1 Gbit/s schnellen Glasfaseranschlüssen profitieren können.

Telekom-Chef: Größtes Glasfaser-Einzelprojekt dieser Art in Deutschland

Der Bonner Konzern verlegt im Landkreis Bautzen rund 4.000 Kilometer Glasfaser und errichtet über 1.100 neue Glasfaser-Verteiler. Die Arbeiten wurden in Schmochtitz gestartet. Telekom-Chef Höttges gab am Montag den Startschuss für das Glasfaserprojekt gemeinsam mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer sowie mit Michael Harig, dem Landrat des Landkreises Bautzen. Laut Kretschmer werde der Ausbau nicht nur durch den Bund gefördert: Der Freistaat Sachsen steuere mehr als 24 Millionen Euro an Fördermitteln bei. "In ganz Sachsen wollen wir in der Fläche beim Breitbandausbau deutlich zügiger vorankommen als bislang, so der sächsische Ministerpräsident.

"Wir sind stolz, dass wir den Landkreis Bautzen von unserem Angebot überzeugt haben und bedanken uns für das Vertrauen. Es handelt sich um das größte Einzelprojekt dieser Art in Deutschland. Ab heute wird gebaut", erklärte Telekom-Chef Höttges. "In weniger als einem Jahr werden die ersten Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises Bautzen mit Geschwindigkeiten von 1 Gigabit ins Internet gehen können", verspricht Höttges. Da allerdings teils umfangreiche Tiefbauarbeiten erforderlich seien, könne der Ausbau erst Ende 2020 komplett abgeschlossen werden. Ein Ausbauschwerpunkt für schnelles Internet sei Ostdeutschland. Neben dem Projekt im Landkreis Bautzen gebe es ähnlich große Projekte im Landkreis Vorpommern-Rügen sowie im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Flächendeckender Gigabit-Ausbau nur mit Fördermitteln möglich

Der Telekom-Chef begrüßte, dass öffentliche Mittel für die Schaffung einer möglichst flächendeckenden Gigabit-Infrastruktur eingesetzt werden. Kein Unternehmen könne den Glasfaser-Ausbau in Deutschland alleine stemmen. Neben Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s sollen die neuen Glasfaseranschlüsse eine Upload-Bandbreite von bis zu 500 Mbit/s bieten.

Um Gigabit-Internet nutzen zu können, müssen die Kunden neue Verträge abschließen oder bestehende anpassen. Hauseigentümer, deren Immobilie im Ausbaugebiet liege, hätten per Post bereits eine Einverständniserklärung zur kostenlosen Anbindung an das Glasfasernetz erhalten.

Details zu den Tarifen der Telekom finden sich online auf der Telekom-Bestellseite Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Günstige Internet-Tarife finden

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG