Ausbau-Pläne

NetCologne: Mit bis zu 100 Mbit/s surfen in Hattingen

NetCologne will sein Glasfasernetz erneut erweitern. In Hattingen sollen für 23.500 Haushalte Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s bereitgestellt werden. Neben Glasfaser soll dazu auch Vectoring eingesetzt werden.

Glasfaser-Kabel netcologne© NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

Hattingen - Der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne (www.netcologne.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) will sein Glasfasernetz in Hattingen erweitern. Der Startschuss für die Ausbauarbeiten fällt bereits in dieser Woche.

Bis zu 100 Mbit/s

In der zweitgrößten Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises können so in Zukunft 23.500 Haushalte von Surfgeschwindigkeiten mit bis zu 100 Mbit/s profitieren.

"Mit dem Ausbau in Hattingen können wir künftig 22.800 Privathaushalten und zusätzlich 700 Firmen Highspeed-Internetanschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s anbieten“, sagt NetCologne-Geschäftsführer Timo von Lepel. "Besonders für den stark unterversorgten Stadtteil Bredenscheid-Stüter bedeutet der Ausbau eine deutliche Verbesserung der Bandbreite", so von Lepel.

Glasfaserausbau und Vectoring

Hier sind bislang maximal zwei bis sechs Mbit/s verfügbar. Die hohe Surfgeschwindigkeit erreicht NetCologne nach eigenen Angaben neben dem eigentlichen Glasfaserausbau durch den zusätzlichen Einsatz von Vectoring.

Zur Anbindung von Hattingen an das Highspeed-Internet werden insgesamt 124 neue Technikgehäuse von NetCologne errichtet und rund 40 Kilometer Glasfaserkabel bis zu den grauen Schaltkästen innerhalb der Wohngebiete verlegt.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG