Doppelter Upload

Glasfaser-Angebot für Geschäftskunden: 100 Mbit/s von M-Net

Der regionale Glasfaser-Anbieter M-Net bietet neuen Geschäftskunden derzeit den doppelten Upload-Speed und einen kostenlosen Entstör-Service. Die Aktion ist befristet bis Ende Januar.

m-net© M-net

München – M-net (www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) wirbt mit einer attraktiven Promotion-Aktion um neue Geschäftskunden. Wer sich bis Ende Januar 2016 für einen Glasfaseranschluss mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s entscheidet, erhält zusätzlich die doppelte Upload-Bandbreite und den Premium-Entstörservice kostenlos dazu.

20 Mbit/s im Upload

Für 39,90 Euro in den ersten 12 Monaten (danach 49,90 Euro) bietet M-net Glasfaseranschlüsse für Geschäftskunden und spendiert zusätzlich die doppelte Uploadgeschwindigkeit. Mit einer Bandbreite von 20 Mbit/s statt 10 Mbit/s lassen sich beispielsweise in nur zehn Minuten bis zu 1,5 Gigabyte an Daten hochladen.

Entstörung innerhalb von acht Stunden

Teil der aktuellen Promotion-Aktion ist außerdem der Premium Entstörservice. Er garantiert die Behebung etwaiger Netzstörungen innerhalb von maximal acht Stunden – und das rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Bei Hardwareproblemen schickt M-net außerdem einen Techniker, der die defekten Geräte persönlich austauscht.

Die Aktion gilt für alle Neukunden in M-net Glasfasergebieten bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags und ist zeitlich begrenzt bis zum 31. Januar 2016.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG