Bis zu 100 Mbit/s

NetCologne startet Netzausbau in Hürth

NetCologne startet wie geplant mit dem Glasfaserausbau in Hürth. Über die neuen Leitungen werden Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich – und das für rund 24.000 Hürther Haushalte. NetCologne investiert dafür rund sechs Millionen Euro.

NetCologne© NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

Köln (red) - Die derzeitige Breitbandversorgung in Hürth ist gemischt. In einigen Stadtteilen ist eine schnelle Internetanbindung verfügbar, in vielen lässt die Geschwindigkeit noch zu wünschen übrig. Das soll sich zur Freude von Bürgermeister Walther Böcker nun ändern: "Hürth ist als Wohn- und Wirtschaftsstandort sehr beliebt, und wir erleben hier in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Einzig die nicht mehr zeitgemäße Internetversorgung wurde von Familien und Unternehmen gleichermaßen bemängelt.“

NetCologne investiert sechs Millionen Euro

In Hürth ist aktuell jeder dritte Bürger Kunde von NetCologne (www.netcologne.de). Damit das auch in Zukunft so bleibt, nimmt das Unternehmen jetzt viel Geld in die Hand. Vom Ausbau profitieren insgesamt rund 24.000 Privathaushalten und 700 Firmen. Die Kosten für den Gesamtinvest liegen bei ca. sechs Millionen Euro.

100 Mbit/s dank Glasfaser

Um mehr Geschwindigkeit auf die Hürther Datenautobahn zu bringen, wurde im vergangenen Jahr bereits ein Großteil der 130 Technikgehäuse aufgestellt. Nun werden diese Kästen über neue Glasfaserleitungen miteinander verbunden. Dazu müssen Kabel auf einer Länge von insgesamt rund 30 Kilometern in die Erde verlegt werden. Dabei wird das Unternehmen in großen Teilen mit Tagesbaustellen arbeiten, damit Einschränkungen für die Bürger möglichst gering gehalten werden.

Aufgrund der Größe des Ausbaugebiets wurde eine Unterteilung in sechs Abschnitte vorgenommen. Der Startschuss fällt dabei in den äußeren Stadtteilen Gleuel und Berrenrath, die aktuell besonders schlecht versorgt sind.

Erste Anschlüsse Ende 2015

NetCologne rechnet damit, dass erste Anwohner Ende 2015 auf das schnelle Netz wechseln können. Der Abschluss der Gesamtarbeiten ist bis Mitte 2016 vorgesehen. NetCologne plant insgesamt vier Informationsabende, bei denen das Unternehmen ausführlich über den Ausbau sowie die neuen Angebote informiert und auf Fragen von Bürgern eingeht.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG