Bis zu 300 Mbit/s

M-net: Glasfasernetz in zwei weiteren Münchener Stadtteilen verfügbar

Der Glasfaserausbau in München kommt voran. In den nördlichen Stadtteilen Hasenbergl und Harthof geht es jetzt mit bis zu 300 Mbit/s ins Netz. Weitere 30.000 Haushalte sollen bis zum Ende 2017 an das Glasfaseranschluss angeschlossen werden.

Glasfaser München© leehoung / Fotolia.com

München – In der bayerischen Landeshaupt München bauen M-net (www.m-net.de) und die Stadtwerke München das Glasfasernetz unter Hochdruck weiter aus. Der Ausbau gilt nach Unternehmensangaben als größtes Glasfaserausbau-Projekt in Deutschland. Im vergangenen Juli wurde die zweite Ausbaustufe des Glasfaserausbaus in der Isarmetropole in Angriff genommen. Der Startschuss erfolgte in den Stadtteilen Hasenbergl und Harthof im Norden von München. Ab sofort können nun auch Bewohner in diesen beiden Stadtteilen Internetanschlüsse von M-net mit Download-Bandbreiten von bis zu 300 Mbit/s nutzen. Künftig soll sogar Gigabit-Speed von 1 Gbit/s zur Verfügung stehen.

Glasfaseranschlüsse für weitere 30.000 Haushalte bis Ende 2017

In München haben nach Unternehmensangaben bereits 350.000 Haushalte Zugang zu dem schnellen Glasfasernetz. Bis zum Jahresende 2017 sollen weitere 30.000 Haushalte mit Glasfaser erschlossen werden. M-net setze künftig als erster Glasfaseranbieter in Deutschland auch auf den Einsatz des neuen Datenübertragungsverfahrens G.fast. Damit sollen Internetanschlüsse in Häusern mit bestehenden Telefonleitungen erheblich beschleunigt werden. Laut M-net soll G.fast im Hinblick auf die Geschwindigkeit sowohl VDSL mit Vectoring (bis zu 100 Mbit/s) als auch das Surfen per Supervectoring (bis zu 300 Mbit/s) übertreffen. Der Münchener Provider will G.fast vor allem in bestehenden Mehrfamilienhäusern einsetzen.

Glasfasernetz soll 2021 fast 70 Prozent der Münchener Haushalte abdecken

In den kommenden Jahren verlegen M-net und die Stadtwerke München rund 800 Kilometer Glasfaserkabel im Stadtgebiet. Dadurch sollen bis 2021 fast 70 Prozent aller Münchener Wohn- und Gewerbehaushalte an das Glasfasernetz angeschossen sein.

Der Doppel-Flat-Tarif "Surf & Fon Flat 300" ist für Neukunden bei Bindung an eine 24-monatige Vertragslaufzeit in den ersten sechs Monaten ab 59,90 Euro pro Monat nutzbar, ab dem siebten Monat berechnet M-net monatlich 69,90 Euro. Der Upload liegt bei bis zu 50 Mbit/s.

Weitere Details und Bestellmöglichkeiten finden sich online unter www.m-net.de.

Günstige Internet-Tarife finden
Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG