Bis zu 100 Mbit/s

M-net: Glasfaser-Tarife günstiger und neue FRITZ!Box 7490

M-net bietet seine Surf&Fon-Flat 100 und andere Tarife aktuell für Neukunden günstiger an. Darüber hinaus können Neukunden jetzt optional die brandneue FRITZ!Box 7490 beziehen.

m-net© M-net

M-net (www.mnet.de) macht das Surfen im unternehmenseigenen Highspeed-Glasfasernetz noch attraktiver. Wer sich ab sofort für einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s entscheidet, spart im Vergleich zum regulären Preis 240 Euro für die Surf&Fon-Flat 100 (bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten). Der Aktionspreis für dieses Highspeed-Angebot beträgt 34,90 Euro/Monat über 24 Monate.

Die Surf&Fon-Flat 50 mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s kostet in den ersten sechs Monaten 24,90 Euro/Monat. Und auch reinen Internetkunden ohne Telefoniebedarf bietet M-net künftig attraktivere Tarife an. Die Preise für die Surf-Flat 18, 50 und 100 wurden für die ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit um zehn Euro gesenkt. Die Surf-Flat 100 gibt es damit bereits ab 29,90 Euro pro Monat.

Voraussetzung für die Nutzung der Highspeed-Internetangebote von M-net ist die Anbindung des Gebäudes an das M-net Glasfaser-Netz. Für einen 100 Mbit/s-Anschluss muss das Glasfaserkabel mindestens bis in den Gebäudekeller reichen, im besten Fall bis direkt in die Wohnung. Entsprechende FttB- (Fiber to the Building) oder FttH-Anschlüsse (Fiber to the Home) sind bislang in weiten Teilen Münchens, Augsburgs und Erlangens verfügbar.

Neue Fritz!Box für mNet-Kunden

Jeder Surf&Fon-Flat und Surf-Flat Anschluss beinhaltet ohne weitere Kosten eine FRITZ!Box. Gegen einen geringen Aufpreis können Kunden jetzt auch die brandneue und noch leistungsfähigere FRITZ!Box 7490 bestellen. Neben dem Zugang zum Highspeed-Internet ermöglicht die FRITZ!Box eine intelligente Vernetzung verschiedener Multimediageräte im eigenen Heimnetz. Darüber hinaus können mit Buchung entsprechender Zusatzoptionen zwei Telefonleitungen mit bis zu zehn Rufnummern geschaltet werden. Durch einen internen S0-Anschluss ist auch die Nutzung von ISDN-Endgeräten möglich.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG