Schneller surfen

M-net: 100 Mbit/s am Glasfaser-Anschluss testen

Bei M-net erhalten Glasfaser-Neukunden jetzt sechs Monate lang eine Geschwindigkeit von 100 Mbit/s, auch wenn sie einen langsameren Anschluss gebucht haben. Zudem ist der Anschluss in den ersten sechs Monaten zum reduzierten Preis zu haben.

FTTH© nikkytok / Fotolia.com

München – Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net (www.m-net.de) beschleunigt auf Wunsch alle Neukundenanschlüsse in seinen Glasfasergebieten in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg auf 100 Mbit/s. Sechs Monate stehen jedem Neukunden diese Möglichkeiten unverbindlich zur Verfügung. Anschließend wird der Internetanschluss automatisch auf die gebuchte Bandbreite eingerichtet.

M-net bietet das Surf&Fon-Angebot innerhalb des Testzeitraums von einem halben Jahr für 19,90 Euro monatlich an. Im Anschluss steht der Glasfaser-Internetanschluss ab 29,90 Euro monatlich zur Verfügung.

Hochstufung auf Wunsch – Testangebot läuft automatisch aus

"Die meisten Kunden wissen nicht, welche Bandbreite sie benötigen und wie schnell 25, 50 oder 100 Mbit/s tatsächlich sind", sagt der Leiter des Privatkundengeschäfts bei M-net, Dr. Wolfgang Wallauer. Deshalb wolle man Neukunden die Möglichkeit geben, die 100-Mbit/s-Verbindung auszuprobieren. Das Testangebot kann im regulären Bestellprozess auf der Webseite oder im Shop optional hinzugebucht werden. Eine separate Kündigung ist nicht notwendig.

Möchte der Kunde nach dem Testzeitraum weiterhin mit der höheren Bandbreite surfen, reicht eine kurze Nachricht an M-net und der Tarif wird hochgestuft. Das Angebot kann bei Abschluss einer Surf&Fon-Flat mit 24-monatiger Laufzeit in Anspruch genommen werden. Der Preis beträgt in den ersten sechs Testmonaten jeweils 19,90 Euro, ab dem siebten Monat fallen für einen 25-, 50- oder 100-Mbit/s-Anschluss jeweils 29,90 Euro, 34,90 Euro oder 44,90 Euro an.

Technische Unterstützung von M-net

Neukunden können den Komplett-Installationsservice von M-net kostenfrei in Anspruch nehmen. Dabei kommt ein M-net-Techniker am Anschalttag persönlich zu Besuch, nimmt die notwendigen Arbeiten am Leitungsnetz vor und installiert die neue Fritz!Box. Auch bei der Einrichtung eines sicheren WLAN-Netzwerks und der Konfiguration der Endgeräte geht der Techniker auf Wunsch zur Hand.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG