Bis zu 100 Mbit/s

EWE bringt neue Glasfaser-Tarife

Der regionale Anbieter EWE TEL hält ein neues LWL-Produkt für Privatkunden bereit. Neukunden und ADSL-Bestandskunden profitieren von einer hohen Bandbreite, einem minimale Anschlusspreis und einem attraktiven Preisvorteil von bis zu € 240.

EWE© EWE Aktiengesellschaft

Oldenburg (red) - EWE (www.ewe-tel.de) hat neue LWL-Tarife im Angebot. LWL steht für Lichtwellenleiterkabel. Ab sofort erhalten alle Neukunden von EWE TEL das LWL-Paket 50 mit bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) für nur 34,95 Euro monatlich. Kunden, die sich für das LWL-Paket 100 entscheiden, zahlen 44,95 Euro monatlich. Die LWL-Pakete enthalten einen Aktionsbonus in Höhe von 120 Euro. Hier gilt ab sofort der neue Anschlusspreis von nur noch 29,95 Euro statt bisher 99,95 Euro. LWL-Bestandskunden können Ihren bestehenden Vertrag auf das LWL-Paket 100 hochstufen.

LWL-Pakete mit TV-Paket sparen noch mehr

LWL-Kunden, die ein TV-Paket buchen, können mit dem Aktionsbonus sogar bis zu 240 Euro sparen. Das LWL-Paket 50 mit TV-Paket gibt es bereits ab 39,95 Euro monatlich. Das LWL-Paket 100 inklusive TV für nur 49,95 Euro. Auch hier gibt es zusätzlich einen reduzierten Anschlusspreis von 29,95 Euro.

Premium-Leistungen inklusive

Die LWL-Produkte "50" und "100" enthalten hochwertige Premium-Leistungen: Eine zweite Telefonleitung mit mindestens drei Rufnummern und eine kostenfreie Wunschoption im Wert von bis zu 5 Euro. Die Preise gelten für 24 Monate Vertragslaufzeit (danach fünf bzw. 10 Euro mehr) und schließen ebenfalls die Surf- und Festnetzflatrate ein.

Die Aktionen gelten bis zum 01.02.2014 für LWL-Neukunden sowie ADSL-Kunden, die auf LWL wechseln. Dazu können die Kunden eine AVM Fritz!Box 7360 in der EWE Edition vergünstigt für 29,95 Euro statt 169 Euro auswählen. Alle LWL-Pakete beinhalten außerdem ohne Aufpreis Online-TV, das Zweitfernsehen über das Internet und Zugriff auf die EWE-Cloud, einen virtuellen Speicherort.

Günstige Internet-Tarife finden
Werbung

Info: Was ist FTTH?

FTTH bedeutet, dass das Glasfaser-Kabel bis zum Gebäude verlegt wird - so lassen sich höhere Internet-Geschwindigkeiten realisieren.

So funktioniert Glasfaser © Deutsche Telekom AG